Info

Gesichtsschutz

Schützen Sie Ihr Gesicht vor rückprallendem Staub und Schmutz

Bei Arbeiten, bei denen Staub und Splitter entstehen können, z.Bsp: Fräsen, Bohren, Schleifen, Umfüllen und Verarbeiten von Chemie und Flüssigkeiten, etc….   sollten Sie nicht nur Ihre Augen und Atemwege, sondern auch das ganze Gesicht schützen. Schützen Sie sich selbst und Ihre Mitarbeiter. Hierbei haben wir für  Sie 2 Varianten zur Auswahl: a.)  für den Baustelleneinsatz […]

Mehr lesen...

Statische Aufladung beim „Strahlen“

Erdung beim Strahlen

Bei Verwendung von sehr feinen Strahlmitteln, oder beim Strahlen mit gebrauchten Strahlmitteln die bereits viel Staubanteil aufweisen, können statische Aufladungen entstehen. Hier einige Tips zur Vermeidung: Sorgen Sie dafür, dass die Strahlkabine gut geerdet ist Verwenden Sie nur elektrische leitfähige, abriebfeste Strahlmittelschläuche (keine Druckluftschläuche anstelle der Strahlschläuche) zur Strahlmittelzufuhr zusätzlich können Sie ein Erdungsband mit […]

Mehr lesen...

RENNER-RIKO-S-Kolbenkompressoren mit Schalldämmung

RIKO-S Kolbenkompressoren für die Werkstatt

Die neuen RENNER RIKO-S-Kolbenkompressoren sind nun auch mit Superschalldämmung erhältlich. Herkömmliche Kolbenkompressoren haben meist eine Lautstärke zwischen 85 und 97 dB(A). Diese sind durch den Lärmpegel im Arbeitsbereich nicht gern gesehen. Die Firma RENNER-Kompressoren hat nun endlich eine stationäre Kolbenkompressorserie entwickelt, bei welcher der Lärmpegel zwischen ca. 68 und 69 dB(A) liegt. Damit ist es […]

Mehr lesen...

Helmluftheizung ein „must have“ in der kalten Jahreszeit

Erwärme die einströmende Druckluft ohne Strom

In der kühleren Jahreszeit ist die einströmende kalte Druckluft in einen Helm oder Strahlermaske oft unangenehm. Diese kann sogar Auslöser von Erkältungen/ Verkühlungen sein.  Hier kann ganz einfach Abhilfe geschaffen werden.  Sie brauchen zum Erwärmen der Druckluft nicht einmal einen Stromanschluss. Mit unserer Helmluftheizung und unseren VORTEX Klimageräten bringen Sie angenehmere Temperaturen in die Strahlhelme […]

Mehr lesen...

Ihr Sandstrahlgerät in Graz in der Steiermark und Österreich

Druckluftqualität ist leistbar

Beim Sandstrahlen benötigen Sie immer trockene und ölfreie Druckluft. Feuchte Druckluft würde Verstopfungen im Strahlsystem, sowie auch Haftgrundprobleme auf dem gestrahlten Objekt  hervorrufen. Deshalb ist es wichtig dass Sie Ihre vorhandene Druckluft aufbereiten. Da der Kompressor die Luftfeuchtigkeit aus der Umgebung ansaugt und verdichtet, erhalten Sie bei hoher Luftfeuchtigkeit ein Druckluft-Feuchtigkeitsgemisch.  Solange die Druckluft nach […]

Mehr lesen...

Die Wahl der optimalen Strahldüse

Borkarbiddüsen - Wolframkarbiddüsen - Keramikdüsen

Die Wahl der optimalen Strahldüse: Je nach Strahlpistole / Strahlkopf / Düsenhalter bieten wir Ihnen gerne die für Sie  optimalste Strahldüse an. Um die optimale Düse auswählen zu können benötigen wir genauere Details über folgende Punkte: Welchen Strahlkopf / welche Strahlpistole / welchen Strahldüsenhalter haben Sie im Einsatz oder möchten Sie sich anschaffen? Mit welchem […]

Mehr lesen...

Hohlraumschutz – der optimale Zeitpunkt!

Der richtige Zeitpunkt für den Hohlraumschutz in Fahrzeugen

Die günstigste Zeit um Ihr Fahrzeug von innen heraus vor Korrosion zu schützen ist vor dem Winter. Sämtliche Hohlräume, Holme, Querträger, Türen und Bleche sollten vor dem Winter, bevor die Salzstreuung auf den Straßen beginnt, mit einem effektiven Hohlraumschutz versiegelt werden. Im Handel erhältlich sind Hohlraumschutzversiegelungen auf Wachs- und auf Schmiermittelbasis. Auf Schmiermittelbasis haben Sie […]

Mehr lesen...