Die Wahl der optimalen Strahldüse

Borkarbiddüsen - Wolframkarbiddüsen - Keramikdüsen

Die Qual der Wahl der optimalen Strahldüse:

Je nach Strahlpistole / Strahlkopf / Düsenhalter bieten wir Ihnen gerne die für Sie  optimalste Strahldüse an. Um die optimale Düse auswählen zu können benötigen wir genauere Details über folgende Punkte:

  • Welchen Strahlkopf / welche Strahlpistole / welchen Strahldüsenhalter
    haben Sie im Einsatz oder möchten Sie sich anschaffen?
  • Mit welchem Strahlmittel und welcher Körnung möchten Sie vorwiegend strahlen?
    Korund,- Hartgußkies,- Mikrostrahlperlen, Walnussgranulat,- Keramikstrahlperlen, Duroplaststrahlmittel, oder ähnliche metallische,- keramische,- synthetische oder natürliche Strahlmittel?
  • Wielviel Stunden /pro Tag haben Sie vor zu strahlen, bzw strahlen Sie aktuell?
  • Wieviel trockene und ölfreie Druckluft steht der Strahlanlage / Minute zur Verfügung, sowie bei welchem Arbeitsdruck
    Für Injektorsysteme (Strahlpistolen) sind auch die Sandzufuhrtüllen und die Luftdüsen   in Wolframkarbid-Ausführungen für professionelle, dauerhafte Einsätze bei uns lieferbar.

    Alle sandführenden Teile unterliegen ständigem Verschleiß und müssen rechtzeitig getauscht werden.
    Geben Sie uns nähere Informationen, damit wir Sie optimal und unverbindlich beraten können.

Keramikstrahldüsen:
… sind meistens Strahldüsen  aus Aluminumoxyd mit Bindemittel unter hohem Pressdruck hergestellt, meist in rosa oder weißer Farbe

Diese Düsen werden vorwiegend im Heimwerkerbereich oder bei kurzzeitigen Strahlarbeiten mit rundlichem Strahlmittel wie z.Bsp: Glasperlen, oder Granatsand, Standardstrahlmittel etc… eingesetzt.
Meist gibt es nur „zylindrische Bohrungen“ der Strahldüsen für einfaches Strahlen, entrosten,- entlacken, etc..
Keramikdüsen empfehlen wir nicht bei  „Vielstrahlern“, bei Einsatz von Korund,- Hartgußkies, oder proffesionellen, abrasiven Strahlmitteln. Die Keramikstrahldüsen sind meist zwar sehr preiswert, jedoch von nur kurzer Lebensdauer und daher können diese aufs Jahr gesehen auch teuer werden.

Die Lebensdauer beträgt bei Keramikdüsen je nach verwendetem Strahlmittel und Arbeitsdruck zwischen ca. ~2 und ~50 Stunden

 

Wolframkarbidstrahldüsen:

… sind Hartmetallstrahldüsen (eisenfrei) aus einer Wolframkarbidmischung, welche unter hohem Druck und Temperatur in die gewünschte Form gepresst werden. Hierbei sind Düsen mit „zylindrischer Bohrung“ oder auch Hochleistungsstrahldüsen mit „Lavalbohrung“  produzierbar. Durch die trichterförmige/konische Austrittsbohrung bei Lavaldüsen wird das Strahlmittel höher beschleunigt und Sie erhalten eine optimierte Strahlmittelverteilung = mehr Strahlleistung / mehr Power.
Wolframkarbiddüsen werden für Injektorstrahlsysteme (Strahlpistolen, etc..) und für Druckstrahlsysteme mit verschiedenen Düsenmänteln, sowie Düsenaufnahmen hergestellt.
Wolframkarbiddüsen können für alle gängigen Strahlmitteln eingesetzt werden.

 

Die Lebensdauer beträgt bei Wolframkarbiddüsen je nach verwendetem Strahlmittel, sowie Strahlsystemen und Arbeitsdruck zwischen ca. ~100 und ~500 Stunden

 

Borkarbidstrahldüsen:

… sind gesinterte Düsen aus Borkarbidpulver, welches unter höchsten Temperaturen und höchstmöglichen Drücken in die gewünschte Form gepresste werden. Hierbei sind Düsen mit „zylindrischer Bohrung“ oder auch Hochleistungsstrahldüsen mit „Lavalbohrung“ als auch Winkelstrahldüsen und Rohrinnenrundstrahldüsen (360°)  produzierbar. Durch die trichterförmige/konische Austrittsbohrung bei Lavaldüsen wird das Strahlmittel höher beschleunigt und Sie erhalten eine optimierte Strahlmittelverteilung = mehr Strahlleistung / mehr Power.
Borkarbiddüsen werden für Injektorstrahlsysteme (Strahlpistolen, etc..) und für Druckstrahlsysteme mit verschiedenen Düsenmänteln, sowie Düsenaufnahmen hergestellt.
Borkarbiddüsen können für sämtliche Strahlmittel eingesetzt werden; besonders empfohlen bei Einsatz von Korund oder extrem abrasiven Strahlmitteln, für „Vielstrahler“ und im gewerblichen/ industriellen Einsatz. Die Anschaffungskosten sind hierbei zwar etwas höher aber auf Dauer gesehen ist das die günstigste Strahldüsenvariante.

Die Lebensdauer beträgt bei Borkarbiddüsen je nach verwendetem Strahlmittel, sowie Strahlsystemen und Arbeitsdruck zwischen ca. ~200 und ~1500 Stunden

Zur Beitragsübersicht